Agiles Softwaremodell

Agile Softwareentwicklung

Wir arbeiten nach dem Prinzip der agilen Softwareentwicklung. Im Gegensatz zur klassischen Vorgehensweise wird dabei das Projekt nicht vorab bis ins kleinste Detail geplant. Stattdessen wechseln sich Entwicklungszyklen, sogenannte Sprints und Planungsphasen ab. So kann auf sich ändernde Anforderungen besser eingegangen werden.

Agiles Softwaremodell

Agiles Softwaremodell

Kern der Methode ist ein Team aus Entwicklern, das sich selbst organisiert. Am Ende eines jeden Sprints wird mit dem Kunden gemeinsam das Ergebnis der letzten Entwicklungsphase besprochen. Hier können Meinungen und Änderungswünsche direkt angesprochen werden. So bekommt der Kunde in festen, kurzen Abschnitten fertige Produktteile, die er direkt nutzen kann.

Business Value

Im Fokus der agilen Entwicklung stehen die Anforderungen mit den höchsten ROI (Return of Invest). Es ist enorm wichtig genau diese Anforderungen so früh wie möglich umgesetzt und im produktiven Einsatz eingeführt zu haben. So können im regulären Betrieb schnellstmöglich neue Erkenntnisse in die Umsetzung einfließen. Durch die Konzentration auf den Business Value einer Aufgabe wird sichergestellt, dass die verfügbare Kapazität immer optimal eingesetzt wird.

Ein paar Vorteile von agilen Vorgehensmodellen

  • Konzentration auf den ROI
  • Schneller produktiver Einsatz der Software
  • Ständige Qualitätskontrolle
  • Mehr Transparenz im Projekt

Agile Methode

Scrum

Scrum ist ein Framework, das eine schnelle, kostengünstige und hochqualitative Umsetzung von Software zum Ziel hat. Statt langer ineffizienter Planungsphasen wird die Entwicklung in Intervallen, sogenannten Sprints, iterativ realisiert. Am Ende jedes Sprints steht ein potentiell auslieferbarer Produktteil (Inkrement). Anhand dieses Inkrementes werden gemeinsam Verbesserungen gesammelt, die wiederum direkt in die Entwicklung mit einfließen. Die Planung wird immer nur für den nächsten Schritt detailliert und ist somit hoch effizient.

Vorgehensmodell

Kanban

Kanban ist ein Vorgehensmodell zur Softwareentwicklung, bei dem die Anzahl paralleler Arbeiten, der Work in Progress (WiP), reduziert und somit schnellere Durchlaufzeiten erreicht und Probleme – insbesondere Engpässe – schnell sichtbar gemacht werden sollen. Wir setzen KANBAN in allen Bereichen der kleinteiligen und voneinander nur bedingt abhängigen Aufgaben ein. Dies umfasst neben kleineren Projekten den Service-und-Support-Bereich. Durch Kanban erreichen wir eine verständliche Visualisierung und einfache, selbstorganisierte Steuerung. Zuletzt konnten wir erreichen, dass über 90% aller Anfragen noch am selben Tag erledigt werden.

Prozessverbesserung

Kaizen

Kaizen bedeutet  „Veränderung zum Besseren“. In regelmäßigen Runden erarbeiten unsere Mitarbeiter Vorschläge zur Verbesserung der Unternehmensprozesse auf allen Ebenen. Kritik an allen Prozessen und Vorgehensweisen ist ausdrücklich gewünscht und wird konstruktiv umgesetzt. Der so einsetzende kontinuierliche Verbesserungsprozess ebnet schrittweise durch Perfektionierung des bewährten Produkts den Weg zum Erfolg. 

Vorteile dieser Art der Softwareentwicklung

  • Ein hochmotiviertes Team
  • Ständige Qualitätskontrolle
  • Mehr Transparenz für den Kunden
  • Technischer Fortschritt kann einbezogen werden

Mehr über Agile Softwareentwicklung erfahren?

Haben wir Ihre Neugierde geweckt?
Kontaktieren Sie uns unverbindlich für ein individuelles Angebot!

Jetzt Kontakt aufnehmen