Aktuelles

Sind Sie fit für die DSGVO?

Am 25. Mai 2018 endet die Übergangsfrist für die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung, sie tritt dann faktisch in Kraft. Mit der neuen Regelung soll ein einheitliches Datenschutzniveau innerhalb der EU geschaffen werden. Anhand dieser zwölf Fragen können Sie prüfen, ob Sie bereits für die neuen Auflagen gerüstet sind.

Ist Ihr Unternehmen fit für die EU-DSGVO? Diese Fragen sollten Sie sich stellen.

Ist Ihr Unternehmen betroffen?
Die Auswirkungen der DSGVO betreffen jedes Unternehmen, das in irgendeiner Weise personenbezogene Daten digital verarbeitet. Dazu zählen bereits Namen, Adressen oder Telefonnummern Ihrer Kunden. Verstöße gegen die Verordnung können mit empfindlichen Geldstrafen in Höhe von bis zu 20 Mio. € bzw. 4% des weltweiten Jahresumsatzes geahndet werden.

Jetzt vorbereiten und Sanktionen vermeiden
Sie sollten daher unbedingt jetzt schon prüfen, ob Ihr Unternehmen fit für die neuen Vorgaben zur Verarbeitung personenbezogener Daten ist. Unter folgendem Link finden Sie hierfür eine Checkliste des Bundesverbands Mittelständische Wirtschaft (BVMW) mit zwölf Fragen, die Sie sich stellen sollten. Diese geben Ihnen Anhaltspunkte über mögliche To-dos, die Sie noch vor Inkrafttreten Ende Mai umsetzen sollten.

Wir unterstützen Sie
Wenn Sie Fragen zum Thema haben, sind wir jederzeit gerne für Sie da. Gerne unterstützen wir Sie auch als externer Datenschutzbeauftragter.

Rufen Sie uns einfach an: 02631 / 95259 0