Boehringer Ingelheim

Nachfolgend finden Sie die Case Study zu einem unserer spannenden Projekte, das wir gemeinsam mit unserem Kunden umsetzen durften: einer neuen Intranetlösung für Deutschlands größtes Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim.

Startseite des neuen Landgard Unternehmens-Blogs "Blattgrün"

Der Kunde

Boehringer Ingelheim ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Pharmaindustrie und das größte forschende Pharmaunternehmen in Deutschland. Der Konzern spezialisiert sich auf die drei Geschäftsbereiche Humanpharmazeutika, Tiergesundheit und Biopharmazeutika. Mit bis zu 100.000 Mitarbeitern in etwa 200 Standorten auf der ganzen Welt, forscht, entwickelt und vertreibt der Konzern Arzneimittel für Mensch und Tier. Weltweit ist er für das Erforschen, Entwickeln, Herstellen und Vertreiben von Arzneimitteln für Mensch und Tier bekannt.
Die Gesundheit der Menschen und Tiere steht hierbei im Vordergrund und bestimmt die Philosophie des Unternehmens.

Übersichtsseite der Rubrik "Neugier" im neuen Landgard Unternehmens-Blog "Blattgrün"

Das Problem

Für ein international tätiges und anerkanntes Unternehmen wie Boehringer Ingelheim ist eine starke Vernetzung und gute Kommunikation essentiell wichtig. Um den Austausch interner Standards, Weiterbildungen und Informationen zu gewährleisten, nutzte der Konzern am Standort Ingelheim bereits ein Portal, das als Insellösung diente. Dieses Portal konnte bislang jedoch nicht in den gemeinsamen SharePoint von Boehringer Ingelheim überführt werden. Somit waren alle darin enthaltenen Daten ausschließlich für Mitarbeiter am Standort Ingelheim ersichtlich. Da das Pharma-Unternehmen global vernetzt ist und somit auch auf Informationen von Kollegen an anderen Standorten weltweit Zugriff benötigt, integrierten wir das bestehende Portal in das große Intranetsystem des Konzerns. Die Insellösung war für dessen Nutzer nur schwer pflegbar und auch die Funktionalität ließ zu wünschen übrig. Das System war ausschließlich auf eigene Wartungen angewiesen und passte außerdem nicht zum CD des Unternehmens. Boehringer Ingelheim nutzte international bereits ein Intranetsystem. Jedoch war dieses unabhängig von dem Portal, das Mitarbeiter in Ingelheim nutzten. Innerhalb des Konzerns verlor das System daher immer mehr Aufmerksamkeit, weshalb darauf geteilte Informationen sowohl von Mitarbeitern vor Ort sowie international nicht gesehen wurden. Auch der interaktive Austausch mit Kollegen an anderen Standorten sowie das Teilen von Dateien war in dem Portal in Ingelheim nicht möglich. 

Die Lösung

Um den schnellen Zugriff auf aktuelle Informationen, Daten, Dateien und Applikationen zu gewährleisten sowie den interaktiven Austausch mit Kollegen weltweit zu ermöglichen, optimierten wir das Portal und überführten alle Daten in die zentrale Sharepointfarm. Durch die Überführung des Systems sollte die Produktivität gesteigert und ein effizienteres Arbeitsumfeld geschaffen werden. Außerdem erhoffte man sich dadurch verbesserte Collaboration-Möglichkeiten. Durch den Einsatz moderner Enterprise-Social-Software steigt automatisch auch die Attraktivität des Konzerns als Arbeitgeber, da vor allem Nachwuchs-Kräfte immer häufiger durch digitale Innovationen gelockt werden. 

Auf der Agenda standen zunächst einige Workshops. Das Zielbriefing sowie die Zusammenfassung des Projekts wurden in intensiver Zusammenarbeit mit dem Kunden besprochen. Das Ziel war es, mithilfe eines neuen Intranetsystems einen eigenen SharePoint für den Standort Ingelheim zu entwickeln. Dieser optimierte SharePoint ermöglicht es, innerhalb des Intranets geteilte Informationen, Daten, Dateien und Applikationen auch in einem weiteren SharePoint zu teilen, sodass ein standortübergreifender, internationaler Zugriff auf von Mitarbeitern geteilte Daten gewährleistet ist. 

Innerhalb unserer Meetings mit dem Kunden konnten auch einzelne Fachbereiche des Konzerns ihre Erwartungen und Anforderungen an uns sowie an den neuen SharePoint stellen. Nach intensiver Kommunikation und Projektplanung mit dem Kunden, konnte mit der Umsetzung des Projekts begonnen werden. Das Intranetsystem für den Standort Ingelheim sollte im Sinne der Corporate Identity des Konzerns gestaltet werden und so konzipiert sein, dass User an anderen Standorten weltweit darauf zugreifen können. Das erleichtert es den Mitarbeitern, Firmeninterne Themen problemlos zu besprechen und auch Kollegen aus anderen Ländern problemlos zu kontaktieren. Interne Informationen und Dateien können durch die Zusammenführung der SharePoints global geteilt werden, wichtige Informationen gehen dadurch nicht verloren.

Mobile Ansicht des Landgard Unternehmens-Blogs "Blattgrün"

Fazit

Als erfolgreiches Familienunternehmen plant und rechnet Boehringer Ingelheim in Generationen und zielt auf langfristigen und nachhaltigen Erfolg ab. Die Nachhaltigkeit und langfristige Erfolgsrate des Unternehmens sollte durch das neue Intranet unterstützt und verstärkt werden. Auch das organische Wachstum soll durch die Einbindung eines modernen Intranetsystems auf Dauer gefördert und vorangetrieben werden.

Folgende Technologien kamen zum Einsatz:

  • SharePoint 2013 on Premise
  • JavaScript, HTML, CSS
Landgard Unternehmens-Blog "Blattgrün" Piktogramm mit Logo

Weitere Referenzen

Mehr über unsere Produkte und Dienstleistungen erfahren?

Haben wir Ihre Neugierde geweckt?
Kontaktieren Sie uns unverbindlich für ein individuelles Angebot!

Jetzt Kontakt aufnehmen